Gesund am Arbeitsplatz: 6 Tipps, um Mitarbeiter:innen sportlich zu aktivieren

Lesedauer: 6 Minuten

Du möchtest sicherstellen, dass dein Team sein volles Potenzial ausschöpft und nicht nur beruflich aufblüht, sondern auch, punkto körperlicher und mentaler Gesundheit? Du bist dir aber nicht sicher, wie du dabei unterstützen kannst? Dann bist du hier genau richtig. In diesem Blog-Artikel werden wir dir von Eversports ganz einfach erklären, mit welchen Schritten du es schaffen kannst, einen gesunden Lifestyle in den Arbeitsalltag deines Teams zu integrieren, sodass die körperliche und mentale Gesundheit verbessert und dadurch die Motivation am Arbeitsplatz verbessert wird.

Übersicht

Wie schädlich ist zu langes Sitzen am Arbeitsplatz tatsächlich & wann ist es Zeit eine Pause zu machen?

Das Problem mit dem übermäßigen Sitzen am Arbeitsplatz ist, dass es so natürlich und unschuldig erscheint. Mit Leichtigkeit biegt sich der Körper in die gemütlich sitzende Position, wie könnte das denn schädlich sein? Wären es nur 15 Minuten am Tag mit richtiger Körperhaltung, würde das auch keinen Schaden hinterlassen. Dies ist nur leider selten der Fall. Durchschnittlich sitzen wir rund acht Stunden am Tag und das noch dazu mit schlechter Haltung. Das hat definitiv kaum positive Auswirkungen auf unseren Körper. Wenn wir über einen längeren Zeitraum sitzen, schalten die Muskeln im unteren Bereich des Körpers in den Ruhemodus. Wir nehmen eine Körperhaltung ein, bei welcher unsere Muskeln nicht aktiv bewegt werden. Muskeln, welche gerade für die Stütze und die Stabilisierung von Rumpf und Wirbelsäule relevant sind. Dies führt zu Verkürzungen und Schwächung der Muskulatur und damit zu einer gesamt geschwächten Körperfunktion. Das kann auf Dauer zu vielen orthopädischen Problemen führen. 

 

Auch die Konzentration spielt eine wichtige Rolle. Nach einigen Stunden vor dem Computer, in fordernden Meetings oder nervenaufreibenden Außenterminen kommt es schon einmal vor, dass die Motivation als auch die Aufmerksamkeit nachlässt. Zudem wird behauptet, dass die meisten Menschen sich 60 bis 90 Minuten gut konzentrieren können, bis eine Pause benötigt wird.

 

In den folgenden Absätzen geben wir dir einen Einblick, wie genau Sport hierbei eine Rolle spielt und wie hoch sein Stellenwert mittlerweile in der modernen Arbeitswelt ist.

Arbeitskolleg:innen sitzen gemeinsam an einem Tisch auf dem Arbeitsplatz und unterhalten sich über etwas auf einem Tablet.
Langes Sitzen am Arbeitsplatz kann negative Auswirkungen auf die Muskulatur haben.

Warum ist Sport am Arbeitsplatz wichtig?

Es gibt viele Gründe und positive Eigenschaften, die Sport am Arbeitsplatz mit sich bringen. Die wichtigsten haben wir dir hier aufgelistet:

1. Erhöht die Konzentration

Sporteinheiten regen die Durchblutung an und erhöhen dadurch auch die Sauerstoffaufnahme des Gehirns. Mitarbeiter:innen können sich dadurch besser konzentrieren und die Produktivität steigt automatisch.

2. Stärkung des Immunsystems

Durch sportliche Aktivitäten wird das Herz-Kreislauf-System beansprucht, und der Kreislauf kommt in Schwung. Abwehrkräfte werden im Körper aktiviert und die Wahrscheinlichkeit, Resistenz gegen Infektionskrankheiten aufzubauen, steigt.

3. Ausgleich zur einseitigen Belastung

Durch eine schlechte Körperhaltung oder einseitige Belastungen kann es zu Verspannungen, Kopfschmerzen oder anderen körperlichen Beschwerden kommen. Durch ausreichende Bewegung im Alltag als Ausgleich dazu können bestimmte Beschwerden vermieden werden.

4. Freisetzung von Glückshormonen & Stressabbau

Durch Sport werden im Zwischenhirn Endorphine und Serotonin gebildet. Dadurch werden im Körper Glückshormone ausgesetzt und die Stimmung wird gehoben. Das wiederum trägt zu einem positiven Arbeitsklima bei und unterstützt das allgemeine Wohlbefinden am Arbeitsplatz. Durch Sport können auch Spannungen abgebaut werden welchen den allgemeinen Stresspegel senken.

5. Steigerung des Gemeinschaftsgefühl & verbesserte Kommunikation

Durch sportliche Aktivitäten am Arbeitsplatz und im Team kann Teamgeist und das Zusammengehörigkeitsgefühl der Kolleg:innen gestärkt werden. Gemeinsam werden Herausforderungen überwunden und Ziele erreicht. Auch der Mannschaftssport spielt hierbei eine große Rolle. Mannschaftssportarten erfordern eine ausgezeichnete Kommunikation und helfen auch dabei, diese Fähigkeit in die Arbeitsumgebung zu integrieren. 

Unser Eversports Tipp für dich: Mit dem “Friends Feature” & dem “Matching Feature” können Kolleg:innen sich ganz einfach vernetzen, sich gegenseitig zum Sport motivieren oder weitere Mitspieler:innen suchen.

Mit dem neuen Friends Feature von Eversports können sich Mitglieder über die App jetzt ganz einfach vernetzen. Durch das Anklicken des Stundenplans der vernetzten Kontakte sieht man auf einen Blick, welche Aktivitäten gebucht wurden. 

Mit dem Matching Feature ist es möglich, bevorstehende Matches in der App auf öffentlich zu stellen und fehlende Mitspieler:innen zu finden. So finden sich immer wieder Sportbegeisterte, die zusammen ihre Leidenschaft teilen können. Matches, die öffentlich gestellt wurden, können bis vor Beginn des Matches jederzeit wieder auf privat gestellt werden.

Wie kann Sport in den Arbeitsalltag der Mitarbeiter:innen eingebunden werden?

Nun geht es darum, Sport in den Arbeitsalltag zu integrieren. Es gibt unzählige Möglichkeiten das zu tun. Wir haben einige davon selbst ausprobiert und stellen euch jetzt die besten und effizientesten Methoden vor.

1. Sports-Break

Beginnen wir mit der einfachsten und unserer Meinung nach lustigsten Möglichkeit, Sport in den Arbeitsalltag einzubinden. Um Sportpausen effizient zu gestalten, starte damit einen Termin zu einer passenden Uhrzeit an alle Mitarbeiter:innen auszusenden. Der Termin sollte nicht zu früh stattfinden, aber auch nicht zu spät. Zwei bis drei Stunden nach dem Mittagessen erreichen viele Mitarbeiter:innen ein Tief, es wird langsam dunkel und die Konzentration lässt nach und ist nicht mehr so hoch wie am Vormittag. Hier kommt die Sport Pause. Plane 10-15 Minuten ein und überlege dir aktivierende oder entspannende Übungen, welche zusammen im Team durchgeführt werden können. Die Übungen können variieren zwischen einer kleinen Tanzeinheit, kurzen Dehnübungen oder einem knackigen Workout. Der Körper wird aufgeweckt und das Team kann danach wieder mit vollem Elan und Motivation an die Arbeit gehen.

2. Plane Sport Events

Eine weitere Idee, Sport in den Tagesablauf der Mitarbeiter:innen zu integrieren, sind Teamevents. Das kann die Teilnahme an einem Firmenlauf sein oder gemeinsame Fußball- oder Padel Matches. In der Winterzeit können auch gemeinsame Ski Ausflüge und Eislauf-Sessions geplant werden. Mitarbeiter:innen haben dadurch die Möglichkeit, sich besser kennenzulernen und die Bindung zu stärken.

“Vor allem gemeinsame Team-Aktivitäten haben einen großen Einfluss auf den Zusammenhalt im Unternehmen. Und ein aktives und gesundes Team ist gleich auch ein glücklicheres Team. Und das ist unser Ziel!”
Pamina
Office & Culture Specialist
Zwei sportliche Frauen spielen ein Tennis Match auf dem Tennisplatz im Sommer.
Teamsport wie Tennis oder Padel stärkt das Gemeinschaftgefühl.

3. Flexible Arbeitszeiten

Das Angebot von flexiblen Arbeitszeiten und Home Office Tagen bietet den Mitarbeiter:innen ganz neue Möglichkeiten, Sport- und Fitness-Routinen in den Alltag einzubinden. Bei Home Office kann die Zeit, die vergeht, um in die Arbeit zu gelangen, für eine Sporteinheit oder einen gemütlichen Spaziergang am Morgen genutzt werden. Arbeitszeiten können so angepasst werden, dass es möglich ist, vor oder nach der Arbeit Sport zu machen. So bekommen die Mitarbeiter:innen die Möglichkeit, eine ausgeglichene und sportlich gesunde Work-Life-Balance zu kreieren. 

4. Gesunde Snacks & Getränke

Biete im Büro gesunde Snacks und Getränke an. Das könnte zum Beispiel ein bunter Obstkorb sein oder frisch gepresste Smoothies zur Stärkung des Immunsystems. Gesunde Ernährung fördert nämlich nicht nur das Wohlbefinden der Mitarbeiter:innen, sondern trägt auch zur Energie und Produktivität bei.

5. Gesundheit- und Fitness Workshops

Durch die Organisation von Workshops zu dem Thema gesunde Ernährung, Sport-Routinen oder Meditation/Achtsamkeit können Mitarbeiter:innen Tipps und Tricks für einen gesünderen Lebensstil lernen und ihr Wissen zu bestimmten Themen vertiefen. Fitnesstrainer:innen und Yoga-Lehrer:innen können ins Büro eingeladen werden und Übungen vorzeigen, welche ganz einfach Zuhause oder während der Arbeitszeit nachgemacht werden können.

6. Sport-Budget

Informiere dich über Eversport Corporate und stelle deinen Mitarbeiter:innen ein monatliches Sport Budget zur Verfügung. Dadurch haben sie die Möglichkeit, flexibel zwischen 400 verschiedenen Sportarten zu wählen und können das Studio ihrer Wahl besuchen. Als Arbeitgeber:in kannst du damit die Gesundheit deiner Mitarbeiter:innen fördern und unterstützt dabei auch ihr Wohlbefinden.

“Wir freuen uns sehr, unseren MitarbeiterInnen mehr Sport in ihrer Freizeit ermöglichen zu können. Eversports bietet sehr viele unterschiedliche Sportkurse an – es ist definitiv für jeden etwas dabei. Auch einfach mal was Neues auszuprobieren ist eine super Möglichkeit. Unser Sports Benefit Eversports wurde von unseren MitarbeiterInnen super angenommen und trägt zu ihrer Gesundheit bei.”
Lena Werner
HR Generalistin bei Revo Foods
Personen besuchen gemeinsam einen Yoga Kurs und führen eine Übung aus.

Zusammenfassung

Übermäßiges Sitzen und die Vernachlässigung von Sport haben negative Auswirkungen auf unseren Körper und unsere Gesundheit. Um dem im Arbeitsalltag entgegenzuwirken, stehen Unternehmen einige Methoden zur Verfügung.

Durch gezielt einsetzbare Maßnahmen wie Sportpausen, Workshops oder das zur Verfügung stellen eines Sport Budgets gelingt es als Arbeitgeber:in, einen effektiven Beitrag zur Gesundheit und zum Wohlbefinden seiner Mitarbeiter:innen zu leisten. Ein positives Arbeitsklima wird gefördert und die Mitarbeiter:innen Bindung wird gestärkt.

Deel een artikel

Aanbevolen artikelen